Partner:innen

Partner:innen

Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen

Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V.

Der Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN) ist ein Zusammenschluss von über 140 Eine Welt-Initiativen und Einzelmitglieder*innen und das Sprachrohr für Menschen, die sich in Niedersachsen für globale Gerechtigkeit einsetzen. Der VEN bietet eine Plattform zum Austausch und zur Vernetzung, berät seine Mitglieder vor Ort, qualifiziert mit Fortbildungen und Seminaren, koordiniert landesweite Aktionen und stärkt damit zivilgesellschaftliches Engagement. Der VEN bringt globale Themen in die niedersächsische Landespolitik ein, wirbt dort für mehr Politikkohärenz und Verantwortung. Das Ziel des VEN ist ein zukunftsfähiges Niedersachsen in einer globalisierten Welt mit einer starken Zivilgesellschaft.

Mehr Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen.

Unterstützer:innen

Ausschuss für entwicklungsbezogene Bildung und Publizistik

Der regionale Ausschuss für entwicklungsbezogene Bildung und Publizistik (ABP) ist angesiedelt in den Ev. lutherischen Landeskirchen in Braunschweig, Hannovers, Oldenburg, Schaumburg-Lippe und der Evangelisch-reformierten Kirche. Der ABP unterstützt, fördert, finanziert und berät bei Veranstaltungen und Projekten entwicklungspolitischer Bildung in Kirchengemeinden, Kirchenkreisen und Gruppen.

Mehr Regionaler Ausschuss für entwicklungsbezogene Bildung und Publizistik.

Partner:innen
Bingo

Bingo! Umweltstiftung Niedersachsen

Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert ergänzend zu staatlichen Pflichtaufgaben Umwelt- und Naturschutzprojekte sowie Projekte zugunsten der Entwicklungszusammenarbeit und der Denkmalpflege. Grundlagen der Förderung sind Nachhaltigkeit, ehrenamtliches Engagement und aktiver Naturschutz.

Mehr Bingo! Umweltstiftung Niedersachsen.

Bistum Hildesheim

„Wie Gott im Alten Bund, so ergreift auch Jesus eindeutig Partei für die Armen und Schwachen. […] Er will, dass wir in Gerechtigkeit zusammenleben.“ Ausgehend von dieser Option für die Armen hat die Hildesheimer Diözesansynode 1990 entschieden, dass das Bistum einen Teil seiner Kirchensteuereinnahmen für die Befriedigung der Grundbedürfnisse der Menschen in den Ländern des Südens und Ostens zur Verfügung stellt. Seitdem stellt das Bistum Hildesheim jährlich eigene weltkirchliche Projektmittel bereit.

Mehr Bistum Hildesheim.

Bistum Hildesheim
Brot für die Welt

Brot für die Welt

Brot für die Welt unterstützt die entwicklungspolitische Bildungsarbeit von Kirchengemeinden, Initiativen und Organisationen, damit sich mehr Menschen für globale Gerechtigkeit einsetzen.

Mehr Brot für die Welt.

El Puente Stiftung

Die EL PUENTE Stiftung steht für entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit.
Die Stiftung will das Bewusstsein der Menschen in der Bundesrepublik Deutschland für die Belange der Länder der südlichen Hemisphäre erweitern, indem sie entwicklungspolitische Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit fördert. Einerseits sollen Gruppen und Initiativen finanziell unterstützt werden, die hier bei uns Bildungs-Maßnahmen durchführen, andererseits wird die Stiftung eigene Initiativen ergreifen. Die Stiftung steht in der Kontinuität der EL PUENTE Familie, die sich der Nachhaltigkeit und dem fairen Handel verpflichtet fühlt.

Mehr El Puente Stiftung.

El Puente Stiftung
Stadt Braunschweig

Stadt Braunschweig

Die Stadt Braunschweig unterstützt finanziell aus dem Fairtrade-Fonds Veranstaltungsreihen sowie Einzelprojekte und Aktionen, die zur Beförderung des Fairtrade-Gedankens in Braunschweig beitragen.

Mehr Fairtrade-Town Stadt Braunschweig.

Engagement Global

im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Engagement vermittelt finanzielle Förderung für Organisationen und Initiativen, die sich für eine global gerechtere Welt engagieren wollen, ob konkret in Projekten oder für Kampagnen in der Informations- und Bildungsarbeit zu entwicklungspolitischen Themen.

Mehr Engagement Global.

Engagement Global